Legenden um die Jungfrauengeburt

Quelle: WELT ONLINE

Via Atheist Media Blog.

Anmerkung in eigener Sache: Wer sich für den obigen Artikel interessiert, interessiert sich womöglich auch für ein paar diesbezügliche Überlegungen von mir.

Eigentlich hatte ich mir nur ein paar Gedanken zur Entstehungsreihenfolge der drei „synoptischen“ Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas) gemacht. Man kann m.E. sehr schön sehen, wie zunächst Markus den völlig unglaubwürdigen Matthäus „verbessern“ wollte (oft einfach durch Weglassen), und Lukas dann Matthäus und Markus verbesserte.

Bei dieser Reihenfolge sieht man, dass bei Matthäus zunächst die bloße Behauptung der Jungfrauengeburt steht. Natürlich liegt der Schluss nahe, dass Maria anderweitig geschwängert wurde. Wie lässt sich eine Jungfrauengeburt „beweisen“? – Das geht nur durch vorherige Ankündigung – und die finden wir bei Lukas.

Des weiteren fiel mir auf, dass bei dieser Reihenfolge das erste Evangelium nach der Auferstehung mit Jesu Worten an die Jünger endet: „Ich bin bei Euch bis an der Welt Ende“. Da aber Jesus offensichtlich nicht so lange bei den Jüngern war, MUSSTE die Himmelfahrt „erfunden“ werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: