Schweizer Zeitung: Papst-Angreiferin erschlich sich Tickets für Mette

Quelle: kathweb

Die geistig verwirrte Frau hatte schon im Vorjahr zu Weihnachten versucht, sich dem Papst zu nähern. Nach Angaben von „Blick“ wollte sie Benedikt XVI. sagen, was er alles falsch mache.

Das beweist, dass die Frau geistig verwirrt ist! Um dem Papst zu sagen, was er alles falsch macht, braucht es länger als ein kurzes „Hallo“ während des Einmarschs in den Petersdom.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: