Gotteswahn/USA: Eltern tätowieren ihren Kindern (10-17) zuhause Kreuze auf

Im US-Staat Georgia (im sog. „Bibelgürtel„) hat ein Elternpaar 6 seiner Kinder (wobei die Mutter offenbar nicht die biologische Mutter aller Kinder ist) kleine Kreuze eintätowiert – mit einer selbstgebastelten Tätowiermaschine und einer Nadel aus einer Gitarrensaite. Das älteste Kind bekam ein Kreuz und „mom and dad“ eintätowiert.  Das siebte und jüngste Kind ging „leer“ aus.

In Georgia ist das Tätowieren von Jugendlichen unter 18 verboten, außerdem dürfen Tätowierungen nur von lizenzierten Profis vorgenommen werden.

Quellen: BBC, ajc, Telegraph, Fotos der selbstgebastelten Tätowiermaschine und einer Tätowierung, Video

Anmerkung: Es wird nirgends ausdrücklich gesagt, dass die Eltern Christen sind. Es könnte sich auch um einen Fall von „Tätowier-Wahn“ handeln. Das Kreuz auf dem Foto ist allerdings klar ein „Christen-Kreuz“.

Via Pharyngula.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: