Von Vorwürfen vollständig entlastet

Quelle: Erzbistum Freiburg

Advertisements

One Response to Von Vorwürfen vollständig entlastet

  1. W.Müller sagt:

    Vollständig enlastet Ha Ha
    Leider ist es in unserem Staat fast unmöglich hohe Kirchenfunktionäre zu verurteilen, da die Macht der katholischen Kirche heute noch zu groß ist.
    In Amerika wurde vor kurzem durch höchste Gerichte entschieden, dass der Vatikan direkt für die Missbrauchshandlungen seiner Diener Gottes verklagt werden kann.
    In Deutschland ist dies absolut unmöglich. Kein Gericht in der Bundesrepublik wird es wagen ein derartiges Urteil zu fällen. Inwieweit die Kirche durch die mit dem gläubigen Katholiken Adolf Hitler geschlossenen Gesetze davor geschützt ist, müsste man prüfen lassen. Nur keine Partei wird es wagen, dies zu versuchen, da sogar die PDP in Freiburg jetzt schon versucht, die CDU im Zukreuzekriechen vor dere Kirche zu überholen.
    Denken sie nur an die Schwierigkeiten innerhalb und außerhalb ihrer Partei, die unsere Bundeskanzlerin hatte, als sie den Papst wegen seiner Untätigkeit in der Holocaustverleugnung der Piusbrüder zu Recht kritisierte.
    Statt diese Sektenmitglieder und deren Initiatoren zu exkommunizieren und aus der Kirche zu entfernen, lässt der Papst bis heute zu, dass sie in Niederbayern weiterhin und bis vor wenigen Tagen, Priester und Bischöfe weihen. Dies ist für mich das Zeichen, dass diese rückwärtsgewandte aggressive Sekte seine eigentliche geistige Heimat ist, in die er die katholische Kirche am liebsten zurückführen möchte.
    Missbrauch von Kindern ist Unzucht mit Abhängigen und strafbar ebenso die Beihilfe der obersten Kirchenspitze. Wo sind die Verurteilungen der überführten Diener Gottes und deren Vertuscher und Helfer.
    Nicht nachlassen
    W.Müller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: