Pater Gregor war keine Aushilfe

Neue Fragen im Fall Birnau.

Ein des sexuellen Missbrauchs an Minderjährigen beschuldigter Zisterzienserpater hat Jahrzehnte nach der Tat am selben Ort erneut regelmäßig Gläubige der Erzdiözese Freiburg betreut.

Quelle: Badische Zeitung

Vielleicht darf ich eine Formulierung der Pressestelle des Bistums damit kontrastieren, in der es hieß:

Eine weitere Anstellung beim Erzbistum Freiburg hat es nicht gegeben – wenngleich es Hinweise darauf gibt, dass der beschuldigte Pater erneut zur Klostergemeinschaft des Zisterzienserordens in Birnau gehörte.

Überschrift der Meldung auf der Website der Erzdiözese Freiburg: „Verdacht gegen Erzbischof entbehrt Grundlage„.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: